Vernetzen Sie sich mit uns

Trendige Hundegeschichten

Mann baut ein maßgeschneidertes Kajak, um Wasserabenteuer mit seinen beiden Hunden zu teilen“

Veröffentlicht

on

Mann baut ein maßgeschneidertes Kajak, um Wasserabenteuer mit seinen beiden Hunden zu teilen“

Zuletzt aktualisiert am 2. Juni 2023 von Hunde Tierärzte

Mann baut ein maßgeschneidertes Kajak, um Wasserabenteuer mit seinen beiden Hunden zu teilen“ 

 

Entdecken Sie David Bahnsons geniales, maßgeschneidertes Kajak, mit dem er seine Liebe zum Wasser mit seinen beiden Golden Retrievern teilen konnte.

Nur wenige Bindungen sind so tief wie die zwischen einem Haustier und seinem Besitzer. Unsere Haustiere werden zu unseren Begleitern, Freunden und integralen Bestandteilen unseres täglichen Lebens.

Mann baut Kajak für seine zwei Hunde“

David Bahnson, ein pensionierter Orthopäde aus dem ruhigen Bundesstaat Vermontist hier keine Ausnahme. Bahnson, ein begeisterter Kajakfahrer und begeisterter Hundehalter, kombinierte diese beiden Leidenschaften auf höchst innovative Weise.

 

Den Traum leben – Haustiere, Paddel und Leidenschaften

Als Bahnson seine Liebe zum Kajakfahren mit seinen beiden Golden Retrievern teilen wollte, gab er sich nicht damit zufrieden, sie am Ufer zurückzulassen.

Stattdessen begab er sich auf eine kreative Reise, um ein normales Kajak in ein spezielles, haustierfreundliches Boot zu verwandeln.

Es begann im Jahr 2015, als er die Gepäcköffnung eines Kajaks in eine bequeme, hundeförmige Öffnung umwandelte. Diese Modifikation bot ausreichend Platz für seinen ersten Hund Susie und verfügte gleichzeitig über einen abnehmbaren Ring, um das Eindringen von Wasser zu verhindern.

LESEN:
Top 10 der besten Wachhunde von 2001 bis 2022 (schockierende Fakten, die Sie kennen sollten)

Mann baut für seine beiden Hunde ein maßgeschneidertes Kajak

In einem Interview mit der Huffington Post UK teilte Bahnson mit: „Unsere Hunde haben es immer geliebt, mit uns im Auto, in meinem Flugzeug, auf Booten zu reisen. Für sie eine Möglichkeit zu schaffen, mit uns Kajak zu fahren, schien einfach eine logische Entscheidung zu sein, und es macht sowieso Spaß, die Boote zu bauen.“

Als Bahnson einen zweiten Hund, Ginger, willkommen hieß, individualisierte er das Kajak noch weiter, indem er ein weiteres Hundeloch hinzufügte. Stolz beschrieb er seine Kreation gegenüber The Dodo als „Dreifachkajak“.

 

Paddeln mit Hündchen

Bahnsons hundefreundliches Kajak war nicht nur ein Werkzeug; es war ein Symbol der Liebe und Kameradschaft. Dadurch konnte er seinem Lieblingshobby nachgehen und gleichzeitig seine treuen Hunde an seiner Seite behalten.

Seine Hundegefährten schienen dieses einzigartige Erlebnis genauso zu genießen wie er. „Sie waren aufgeregt, wenn wir die Kajaks herauszogen und sahen, dass wir losfuhren. Sie werden darauf trainiert, auf Kommando selbständig in das Kajak einzusteigen. Sie setzen sich und los geht’s“, sagte er.

 

Weitergabe des Paddels

Der unglückliche Tod von Susie und Ginger hat eine Lücke hinterlassen, aber ihre Erinnerung lebt weiter durch die Freude, die sie mit sich brachten, und durch das innovative Hundekajak, das sie einst auf zahlreiche Abenteuer mitnahm. B

Ahnsons einzigartige Erfindung dient nun der nächsten Generation seiner Hundefamilie.

„Meine Frau und ihre Freunde benutzen immer noch die Kajaks, und sie nimmt unseren neuesten Goldpreis, Piper, mit.“

Als er über seine Reise nachdachte, Bahnson geäußert, "Ich liebe meine Hunde. Ich liebe es, sie zu trainieren, die Kameradschaft. Wir sind kilometerweit mit unseren Hunden gepaddelt. Es macht ihnen einfach Spaß, irgendwo hinzugehen.“

LESEN:
Herzerwärmende Geschichte eines verlorenen Diensthundes, der nach zwei Jahren wieder vereint ist

David Bahnsons Die Geschichte handelt nicht nur von einem Mann und seinen Hunden, auch nicht nur von der Liebe zum Kajakfahren. Es geht darum, innovative Wege zu finden, um das, was man liebt, mit denen zu teilen, die man liebt.

Es geht um ein Erbe der Liebe, Kameradschaft und des Einfallsreichtums, das weiterhin Wellen schlägt.

 

 

Quelle: Tierwelt erstaunlich

Weiterlesen

Trendige Hundegeschichten

Der 25,000-Pfund-Kampf einer heldenhaften Katze: Eine Familie opfert ihren Sommerurlaub für ihr tapferes Haustier“

Veröffentlicht

on

Der 25,000-Pfund-Kampf einer heldenhaften Katze: Eine Familie opfert ihren Sommerurlaub für ihr tapferes Haustier"
Der 25,000-Pfund-Kampf einer heldenhaften Katze: Eine Familie opfert ihren Sommerurlaub für ihr tapferes Haustier"

Zuletzt aktualisiert am 23. Juli 2024 von Hundeliebhaber

 


In einer herzzerreißenden Geschichte von Mut, und opfernist eine britische Familie erschüttert, nachdem ihr geliebter Katze, Billie, überlebte einen brutalen Hundeangriff und ein schwerer Anfall von Coronavirus, mit medizinische Ausgaben insgesamt eine erstaunliche £25,000. Dieser hohe Preis hat sie gezwungen, ihre lang erwartete Sommerferien.

Paul hatte nach dem Angriff auf Billie Schnittwunden im Gesicht (Collect/PA Real Life)

Katie-Keeper, 47, Yogalehrerin, und ihr Mann Paul Giller, 51, ein Computerprogrammierer aus Dovercourt, Essex, haben seit dem Vorfall eine emotionale und finanzielle Achterbahnfahrt erlebt. 6. Mai 2024Als sie sich auf den Weg machten, wurde ihre Ragdoll-Katze Billie von vier freilaufenden Hunden angegriffen, die Paul als „Bullys“ beschrieb. Trotz Pauls verzweifelten Versuchen, Billie zu beschützen, gelang es einem der Hunde, sich an der Katze festzuklammern, was zu schweren Verletzungen führte, darunter ein fast abgetrenntes Zunge und ein zerquetschter Kiefer.

Katie und Paul haben zwei Katzen, Billie (rechts) und Lillie, abgebildet im Jahr 2022 (Collect/PA Real Life)

Billies Kampf war damit nicht zu Ende. Nach einem intensiven dreiwöchiger Aufenthalt in einer Spezialtierklinik, wo er kämpfte Sepsis und AnämieDie Rechnungen beliefen sich auf £14,000, teilweise von der Versicherung gedeckt. Die Leiden der Katze gingen jedoch weiter, als sie später ihr Schutzhalsband durchkaute, was zu einem möglichen Amputation seines Beines – ein Eingriff, der zusätzlich £6,000, eine Ausgabe, die die Familie kaum decken kann.

Katie beschrieb Billie als „die tapferste und teuerste Katze Großbritanniens“ (Collect/PA Real Life)

Katie und Paul, die ebenfalls zwei kleine Kinder haben, Myla und Aidanmussten die schwere Entscheidung treffen, auf ihren geplanten Urlaub zu verzichten, um Ohio um sich auf Billies Pflege zu konzentrieren. Dies ist nicht das erste Mal, dass Billie den Widrigkeiten getrotzt hat. Vor ein paar Jahren kämpfte und überwand er Katzen-Coronavirus, ein Zustand, der einst als tödlich galt, dank einer bahnbrechenden 4,000 £ Behandlungsversuch.

LESEN:
Wie CBD bei der Kontrolle von Anfällen bei Hunden hilft – 3 Dinge, die Sie wissen sollten

Katie und Billie vor dem Angriff (Collect/PA Real Life)

Katie beschrieb Billie als „die tapferste und teuerste Katze in Großbritannien“ und betonte die immense Liebe und das finanzielle Engagement, das die Familie in seine Genesung gesteckt hat. Sie haben eine GoFundMe Kampagne, wo Katie plant, 108 Sonnengrüße um Geld für Billies fortlaufende medizinische Bedürfnisse zu sammeln.

Paul mit Myla, 10, Aidan, 6 und seiner Mutter Lynne (Collect/PA Real Life)

Der Vorfall löste auch einen Aufruf zum Handeln für verantwortungsbewusste Haustierbesitz, während Katie und Paul Hundebesitzer dazu auffordern, aggressive Haustiere an der Leine zu halten, um solche Tragödien zu verhindern. Trotz der hohen finanziellen und emotionalen Belastung ist die Familie tief bewegt von der öffentlichen Unterstützung, die ihnen inmitten ihrer Prüfungen einen Hoffnungsschimmer bietet.

Die Polizei haben den Angriff als Zivilsache eingestuft, und Katie hat ihn der Hundewächter in der Hoffnung, zukünftige Vorfälle zu verhindern.

Quelle: The Independent

Weiterlesen

Trendige Hundegeschichten

Fischer retten 38 Hunde aus dem Mississippi-See

Veröffentlicht

on

Fischer retten 38 Hunde aus dem Mississippi-See
Fischer retten 38 Hunde aus dem Mississippi-See

Zuletzt aktualisiert am 23. Juli 2024 von Hundeliebhaber

Grenada Lake, Mississippi — Ein gemütlicher Angelausflug nahm eine dramatische Wendung, als zwei Freunde und ein Einheimischer Angelführer befanden sich inmitten einer RettungsmissionWas als Routineausflug begann, Grenada-See wurde zu einer heroischen Anstrengung, 38 gestrandete Hunde.

Robert Gist, 61, von Arkansas, und sein Freund Brad Carlisle für Tennessee hatte einen Tag geplant, Fishing um uns nach langer Zeit wieder zu treffen. Zusammen mit Jordan Christman, einem lokalen Führer, machte sich das Trio mit großen Hoffnungen auf einen erfolgreichen Tag auf dem Wasser auf den Weg. Angelabenteuer verwandelte sich schnell in eine unerwartete und dringende Rettungsaktion.

Die drei Männer packten die erschöpften Hunde am Halsband und zerrten sie in ihr Boot.

Nachdem die Gruppe ein paar Stunden an einem erfolglosen Angelplatz verbracht hatte, begab sie sich in einen anderen Bereich des Sees. Dort hörten sie in der Ferne ein Bellen. „Wir entfernten uns etwa eine halbe Meile von unserem vorherigen Standort und begannen wieder zu angeln“, erzählte Gist. „Bald konnten wir ein Bellen hören und da wurde uns klar, dass etwas nicht stimmte.“

Zu ihrem Erstaunen entdeckte das Team Dutzende von Hunden, die im Wasser zappelten und nicht in der Lage waren, den Weg zurück ans Ufer zu finden. Das waren nicht irgendwelche Hunde; es waren Jagdhunde ausgestattet mit GPS-Halsbänder, ein Detail, das den Rettern später half, ihre Herkunft zu identifizieren. Die Hunde waren Teil einer jährlichen Fuchsjagd das war schiefgegangen, die Jagd nach einem Hirsch in den See.

LESEN:
Kann ein Deutscher Schäferhund Sie töten (Hundebisse - 10 Tipps, um sich zu schützen)

Ohne zu zögern traten die Männer in Aktion. Sie zogen die erschöpften Hunde vorsichtig in ihr Boot und retteten zunächst etwa 25 bis 27 Hunde. Sie machten mehrere Ausflüge ans Ufer, wo die verzweifelten Besitzer warteten. Ein Anwohner, ausgerüstet mit einem GPS-Einheit mit Spuraufzeichnung, schloss sich der Rettungsaktion an, um bei der Suche nach den verbleibenden Hunden zu helfen, von denen einige nach über einer Stunde Wassertreten dem Ertrinken nahe waren.

Bob Gist sagte, er und seine Begleiter seien „verblüfft“ gewesen über das, was sie fanden

VIDEO: LINK

„Die Hunde waren so verängstigt, dass sie das Boot nicht verlassen wollten“, sagte Gist. „Es war ein Kampf, sie herauszuholen, weil sie Angst hatten, wieder ins Wasser zu gehen.“ Insgesamt gelang es dem Trio, 38 Hunde, die endlich in Sicherheit und wieder mit ihren Besitzern vereint waren.

Chronist, der örtliche Angelführer, wurde für sein schnelles Eingreifen gelobt. Trotz der Angebote dankbarer Hundebesitzer zu Geldbelohnungen lehnte er ab, da ihm allein das Wohl der Tiere am Herzen lag.

Das ist bemerkenswert retten ist ein Beweis für den unerwarteten Heldenmut, der selbst in den alltäglichsten Situationen entstehen kann.

Quelle: Unabhängig.co

Weiterlesen

Trendige Hundegeschichten

Tragödie: 3 Hunde sterben nach Aufenthalt in der PetSmart-Einrichtung in Virginia

Veröffentlicht

on

Tragödie: 3 Hunde sterben nach Aufenthalt in der PetSmart-Einrichtung in Virginia

Zuletzt aktualisiert am 23. Juli 2024 von Hunde Tierärzte

Tragödie im PetSmart PetsHotel: 3 Hunde sterben nach Aufenthalten in Einrichtung in Alexandria, Virginia“

 

Am 1. Juli 2024 ereignete sich ein herzzerreißender Vorfall im PetSmart PetsHotel in Alexandria, Virginia, als ein Hundebesitzer über den Tod seines vierbeinigen Begleiters während seines Aufenthalts in der Obhut der Einrichtung informiert wurde.

Schockierenderweise starben anschließend zwei weitere Hunde während oder kurz nach ihrem Aufenthalt am selben PetSmart-Standort.

Die Ermittlungen sind im Gange; der Körper eines der verstorbenen Hunde wurde zur Autopsie geschickt. Die Behörden warten noch auf die Ergebnisse zur Feststellung der Todesursache.

 

Nach dem dritten Hundetod werden Ermittlungen eingeleitet

Die Untersuchung begann nach einer Beschwerde von Andrew Noles, der seinen dreijährigen Aussiedoodle namens Clark verloren hatte. Laut ABC 7 News war Clark bei bester Gesundheit und ein Tierarzt hatte ihn erst wenige Wochen vor seiner Unterbringung im PetSmart PetsHotel für gesund erklärt.

Weitere Todesfälle bei Hunden geben Anlass zur Sorge

Nur wenige Tage nach Clarks tragischem Tod meldeten zwei weitere Hundebesitzer den Tod ihrer Haustiere in der Obhut von PetSmart. Einer dieser Hunde war eine siebenjährige Deutsche Dogge namens Nova Reed.

LESEN:
Tasmanien stärkt die Grenzsicherheit mit hochqualifizierten Spürhunden

Ihre Besitzerin, Sara Reed, berichtete gegenüber NBC4, dass Nova Blut hustete und Durchfall hatte, als sie aus der Einrichtung abgeholt wurde. Obwohl Nova in den vergangenen drei Jahren gesund war, verschlechterte sich ihr Gesundheitszustand während ihres Aufenthalts vom 28. Juni bis 7. Juli rapide.

 

Bei früheren Aufenthalten festgestellte gesundheitliche Probleme

Sara Reed erwähnte, dass sie nach früheren Aufenthalten im PetsHotel subtile gesundheitliche Veränderungen bei Nova beobachtet hatte. Nova hatte nach früheren Besuchen Zwingerhusten entwickelt und litt unter Verdauungsproblemen. Ihr letzter Aufenthalt erwies sich jedoch als der schädlichste und führte zu ihrem vorzeitigen Tod.

Untersuchung der Animal Welfare League

Die Animal Welfare League of Alexandria untersucht die Situation seit dem 1. Juli aktiv. Sie haben Clarks Leiche zur Autopsie geschickt, um die Todesursache festzustellen; die Ergebnisse stehen noch aus.

Alle drei Hunde, die gestorben sind, waren etwa zur gleichen Zeit im PetSmart PetsHotel untergebracht und verstarben innerhalb einer Woche. Die Liga hat die Einrichtung gründlich untersucht und PetSmart hat bei den Ermittlungen voll kooperiert.

Reaktionen der Community und der Eigentümer

Der tragische Tod dieser Haustiere hat in der Bevölkerung große Besorgnis und Empörung ausgelöst. Tierbesitzer fordern Antworten und strengere Vorschriften, um die Sicherheit und das Wohlbefinden der Tiere in der Obhut von PetSmart zu gewährleisten.

Bedeutung der Sicherheit und Wachsamkeit von Haustieren

Dieser Vorfall unterstreicht, wie wichtig Wachsamkeit bei der Auswahl einer Tierpension ist. Tierbesitzern wird geraten, jede Einrichtung gründlich zu recherchieren und zu überprüfen, bevor sie ihre geliebten Gefährten deren Obhut anvertrauen.

LESEN:
Kann ein Deutscher Schäferhund Sie töten (Hundebisse - 10 Tipps, um sich zu schützen)

Zusammenfassung

Die Ermittlungen zum PetSmart PetsHotel in Alexandria, Virginia, dauern an, während die Behörden und die Animal Welfare League of Alexandria daran arbeiten, die Ursachen dieser tragischen Todesfälle aufzudecken.

Tierbesitzer und die Gesellschaft insgesamt warten auf die Ergebnisse und hoffen auf Maßnahmen, um solche herzzerreißenden Vorfälle in Zukunft zu verhindern.

Weitere Informationen zu dieser aktuellen Entwicklung finden Sie unter ABC 7 Nachrichten.

*Namrata Padhee berichtet über Haustier- und Tierschutzthemen. Den Originalartikel finden Sie unter [hier]..

Weiterlesen
Werbung
Werbung
Werbung

Trending

Urheberrecht © 2024 | www.dogsvets.com

Inhaltsverzeichnis