Vernetzen Sie sich mit uns

Trendige Hundegeschichten

Chinas Militär zeigt bewaffnete Roboterhunde

Veröffentlicht

on

Chinas Militär zeigt bewaffnete Roboterhunde
Roboterhunde mit Gewehren

Zuletzt aktualisiert am 4. Juni 2024 von Hunde Tierärzte

Chinas Militär zeigt bewaffnete Roboterhunde

Chinas Militär stellte kürzlich bei Militärübungen mit Kambodscha mit Gewehren ausgerüstete Roboterhunde zur Schau. Diese Roboterhunde, die an etwas aus einer Science-Fiction-Show erinnern, sind für städtische Kampfeinsätze, Aufklärung, Feinderkennung und Zielangriffe konzipiert.

Die Demonstration umfasste das Gehen, Hüpfen, Liegen und Bewegen des Roboterhundes per Fernbedienung. Darüber hinaus wurde eine Flugdrohne mit einem automatischen Gewehr ausgestellt, die Chinas Angebot an intelligenter unbemannter Ausrüstung hervorhob.

Dieser Einsatz von Robotertechnologie im Militär ist nicht neu, Beispiele hierfür sind die Roboterhunde der US Air Force im Advanced Battle Management System und die zunehmende Präsenz von Drohnen auf Schlachtfeldern nach der russischen Invasion in der Ukraine.

Die Entwicklung dieser Roboterhunde in China deutet laut Experten auf einen erheblichen Fortschritt ihrer technischen Fähigkeiten hin.

 

 

Faktencheck

Wir bemühen uns, die neuesten wertvollen Informationen für Tierliebhaber mit Genauigkeit und Fairness bereitzustellen. Wenn du diesen Beitrag ergänzen oder bei uns werben möchtest, zögere nicht erreiche uns. Wenn Sie etwas sehen, das nicht richtig aussieht, kontaktieren Sie uns!

LESEN:
Die Englische Bulldogge Französische Bulldogge Mischung oder die freiberufliche Bulldogge
Weiterlesen

Trendige Hundegeschichten

Tragödie: 3 Hunde sterben nach Aufenthalt in der PetSmart-Einrichtung in Virginia

Veröffentlicht

on

Tragödie: 3 Hunde sterben nach Aufenthalt in der PetSmart-Einrichtung in Virginia

Zuletzt aktualisiert am 23. Juli 2024 von Hunde Tierärzte

Tragödie im PetSmart PetsHotel: 3 Hunde sterben nach Aufenthalten in Einrichtung in Alexandria, Virginia“

 

Am 1. Juli 2024 ereignete sich ein herzzerreißender Vorfall im PetSmart PetsHotel in Alexandria, Virginia, als ein Hundebesitzer über den Tod seines vierbeinigen Begleiters während seines Aufenthalts in der Obhut der Einrichtung informiert wurde.

Schockierenderweise starben anschließend zwei weitere Hunde während oder kurz nach ihrem Aufenthalt am selben PetSmart-Standort.

Die Ermittlungen sind im Gange; der Körper eines der verstorbenen Hunde wurde zur Autopsie geschickt. Die Behörden warten noch auf die Ergebnisse zur Feststellung der Todesursache.

 

Nach dem dritten Hundetod werden Ermittlungen eingeleitet

Die Untersuchung begann nach einer Beschwerde von Andrew Noles, der seinen dreijährigen Aussiedoodle namens Clark verloren hatte. Laut ABC 7 News war Clark bei bester Gesundheit und ein Tierarzt hatte ihn erst wenige Wochen vor seiner Unterbringung im PetSmart PetsHotel für gesund erklärt.

Weitere Todesfälle bei Hunden geben Anlass zur Sorge

Nur wenige Tage nach Clarks tragischem Tod meldeten zwei weitere Hundebesitzer den Tod ihrer Haustiere in der Obhut von PetSmart. Einer dieser Hunde war eine siebenjährige Deutsche Dogge namens Nova Reed.

LESEN:
Pfoten zum Nachdenken: Was tun, wenn Ihr Hund depressiv zu sein scheint?

Ihre Besitzerin, Sara Reed, berichtete gegenüber NBC4, dass Nova Blut hustete und Durchfall hatte, als sie aus der Einrichtung abgeholt wurde. Obwohl Nova in den vergangenen drei Jahren gesund war, verschlechterte sich ihr Gesundheitszustand während ihres Aufenthalts vom 28. Juni bis 7. Juli rapide.

 

Bei früheren Aufenthalten festgestellte gesundheitliche Probleme

Sara Reed erwähnte, dass sie nach früheren Aufenthalten im PetsHotel subtile gesundheitliche Veränderungen bei Nova beobachtet hatte. Nova hatte nach früheren Besuchen Zwingerhusten entwickelt und litt unter Verdauungsproblemen. Ihr letzter Aufenthalt erwies sich jedoch als der schädlichste und führte zu ihrem vorzeitigen Tod.

Untersuchung der Animal Welfare League

Die Animal Welfare League of Alexandria untersucht die Situation seit dem 1. Juli aktiv. Sie haben Clarks Leiche zur Autopsie geschickt, um die Todesursache festzustellen; die Ergebnisse stehen noch aus.

Alle drei Hunde, die gestorben sind, waren etwa zur gleichen Zeit im PetSmart PetsHotel untergebracht und verstarben innerhalb einer Woche. Die Liga hat die Einrichtung gründlich untersucht und PetSmart hat bei den Ermittlungen voll kooperiert.

Reaktionen der Community und der Eigentümer

Der tragische Tod dieser Haustiere hat in der Bevölkerung große Besorgnis und Empörung ausgelöst. Tierbesitzer fordern Antworten und strengere Vorschriften, um die Sicherheit und das Wohlbefinden der Tiere in der Obhut von PetSmart zu gewährleisten.

Bedeutung der Sicherheit und Wachsamkeit von Haustieren

Dieser Vorfall unterstreicht, wie wichtig Wachsamkeit bei der Auswahl einer Tierpension ist. Tierbesitzern wird geraten, jede Einrichtung gründlich zu recherchieren und zu überprüfen, bevor sie ihre geliebten Gefährten deren Obhut anvertrauen.

LESEN:
Haben Sie einen älteren Hund? So pflegen Sie sie

Zusammenfassung

Die Ermittlungen zum PetSmart PetsHotel in Alexandria, Virginia, dauern an, während die Behörden und die Animal Welfare League of Alexandria daran arbeiten, die Ursachen dieser tragischen Todesfälle aufzudecken.

Tierbesitzer und die Gesellschaft insgesamt warten auf die Ergebnisse und hoffen auf Maßnahmen, um solche herzzerreißenden Vorfälle in Zukunft zu verhindern.

Weitere Informationen zu dieser aktuellen Entwicklung finden Sie unter ABC 7 Nachrichten.

*Namrata Padhee berichtet über Haustier- und Tierschutzthemen. Den Originalartikel finden Sie unter [hier]..

Weiterlesen

Trendige Hundegeschichten

Frau bei Angriff durch Schoßhund in Coventry (Großbritannien) getötet

Veröffentlicht

on

Frau bei Angriff durch Schoßhund in Coventry (Großbritannien) getötet

Zuletzt aktualisiert am 23. Juli 2024 von Hunde Tierärzte

Am Montag ereignete sich in Coventry ein tragischer Vorfall, als eine Frau in ihren Dreißigern von ihrem Hund tödlich angegriffen wurde. Der Angriff ereignete sich in einem Anwesen auf Wexford Road gegen 12:15 Uhr BST, so der Rettungsdienst.

Die Frau wurde in kritischem Zustand im Gebäude entdeckt. Aus Sicherheitsgründen halfen Polizisten, sie schnell nach draußen zu bringen. Obwohl sie von Rettungssanitätern lebenserhaltende Maßnahmen erhielt, verstarb sie kurz darauf.

Die West Midlands Police berichtete, dass der an dem Angriff beteiligte Hund beschlagnahmt wurde und der Tod der Frau zur weiteren Untersuchung an den Gerichtsmediziner weitergeleitet wurde.

Die Rasse des Hundes muss noch bestätigt werden, es wird jedoch nicht angenommen, dass es sich um eine der verbotenen Rassen handelt. Die Behörden werden eine umfassende Untersuchung durchführen, um dies zu bestätigen.

Der West Midlands Ambulance Service schickte zwei Krankenwagen, einen Rettungssanitäter und zwei Rettungshubschrauber zum Unfallort. Der erste Krankenwagen traf innerhalb von sechs Minuten nach dem Anruf ein.

Ein Sprecher des Rettungsdienstes erklärte: „Mit Hilfe der Polizei konnte die Frau aus Sicherheitsgründen schnell vom Grundstück entfernt werden.“ Trotz aller Bemühungen der Sanitäter war es ihnen nicht möglich, sie zu retten, und sie wurde noch am Tatort für tot erklärt. Bei dem Angriff wurde niemand sonst verletzt.

LESEN:
Pfoten zum Nachdenken: Was tun, wenn Ihr Hund depressiv zu sein scheint?

Chefinspektor David Amos brachte sein Beileid zum Ausdruck und erklärte: „Wir verstehen, dass dies ein erschütternder und tragischer Vorfall ist, und wir möchten der örtlichen Bevölkerung für ihre Unterstützung danken sowie unseren Kollegen vom Rettungsdienst, die diesen Vorfall bewältigt haben.

Unsere Gedanken sind bei der Familie und den Angehörigen der leider verstorbenen Frau und wir werden den Gerichtsmediziner über ihren Tod informieren.“

 

 

Für weitere Informationen besuchen Sie BBC News.

Weiterlesen

Trendige Hundegeschichten

Einfuhr von Hunden in die USA: Neue Regelungen ab 1. August 2024

Veröffentlicht

on

Einfuhr von Hunden in die USA: Neue Regelungen ab 1. August 2024

Zuletzt aktualisiert am 23. Juli 2024 von Hunde Tierärzte

Ab dem 1. August 2024 gelten neue Bestimmungen für die Einfuhr von Hunden in die USA. Diese Schritte hängen davon ab, wo sich Ihr Hund in den letzten sechs Monaten aufgehalten hat.

 

Hintergrund

Ziel der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) ist es, Familien, Gemeinden und Haustiere zu schützen, indem die Wiedereinschleppung der Tollwut bei Hunden in die USA verhindert wird. Die vom CDC empfohlene Impfung aller Hunde gegen Tollwut ist eine wichtige Maßnahme zum Schutz der öffentlichen Gesundheit.

Letzte Änderungen

Das CDC hat den Prozess auf der Grundlage von Rückmeldungen aus verschiedenen Ländern, von Industriepartnern und der Öffentlichkeit optimiert. Für Hunde aus tollwutfreien oder risikoarmen Ländern ist nur das CDC-Hundeimportformular erforderlich. Dieses Formular ist schnell auszufüllen und vereinfacht den Prozess für Besitzer.

 

Neue Anforderungen ab 1. August 2024

Die Voraussetzungen für die Einfuhr eines Hundes in die USA sind je nach Reiseverhalten des Hundes in den letzten sechs Monaten unterschiedlich:

  1. Überprüfen Sie Hochrisikoländer: Überprüfen Sie die Liste der Länder mit hohem Tollwutrisiko für Hunde. Wenn Ihr Hund in den letzten sechs Monaten in einem dieser Länder war, befolgen Sie die Anforderungen für Länder mit hohem Risiko.
  2. Hunde aus tollwutfreien oder tollwutarmen Ländern: Wenn sich Ihr Hund in den letzten sechs Monaten ausschließlich in tollwutfreien oder risikoarmen Ländern aufgehalten hat, müssen Sie nur das CDC-Einfuhrformular für Hunde ausfüllen.
  3. Hunde aus Hochrisikoländern: Abhängig vom Impfstatus des Hundes gelten unterschiedliche Anforderungen:
    • In den USA geimpfte Hunde aus Hochrisikoländern: Beachten Sie die spezifischen Einreisebestimmungen für diese Hunde.
    • Im Ausland geimpfte Hunde aus Risikoländern: Beachten Sie die spezifischen Einreisebestimmungen für diese Hunde.
    • Nicht geimpfte Hunde aus Hochrisikoländern: Hunde, die nicht gegen Tollwut geimpft sind und sich in den letzten sechs Monaten in Hochrisikoländern aufgehalten haben, dürfen nicht in die USA einreisen
LESEN:
Haustierversicherung in Kanada: Lohnt es sich? Top 10 der Haustierversicherungen

 

Hunde, die vor dem 1. August 2024 ankommen

Für Hunde, die vor dem 1. August 2024 in die USA einreisen, gelten die aktuellen Einfuhrbestimmungen der CDC. Darüber hinaus gelten die US-

Die Vorschriften des Landwirtschaftsministeriums (USDA) und die Vorschriften Ihres US-Reiseziels. Beachten Sie, dass für Hunde, die zu kommerziellen Zwecken (Wiederverkauf) importiert werden, zusätzliche USDA-Anforderungen gelten.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der CDC-Einfuhrbestimmungen für Hunde.

 

 

Weiterlesen
Werbung
Werbung
Werbung

Trending

Urheberrecht © 2024 | www.dogsvets.com